oder

Warum Firmen sich auf Ihre Bewerbung nicht melden

Wer kennt das nicht: Sie haben eine Bewerbung verschickt und warten jetzt gespannt auf eine Rückmeldung des Unternehmens. Und Sie warten und warten und warten…
Tage, Wochen und oft sogar Monate vergehen, ohne dass sich die Firma bei Ihnen meldet. Frust und Ärger machen sich bei Ihnen breit. „Zumindest eine Absage hätten sie schicken können“, höre ich oft.
Aber wie kommt das? Warum melden sich manche Firmen nicht bei den Bewerbern? Sind das lauter Ignoranten?

Zur besseren Erklärung beschreibe ich Ihnen hier ein paar Typen von Firmen, und Sie werden verstehen, warum sich die Firmen erst mit ungeheurer Verspätung oder vielleicht gar nicht bei Ihnen gemeldet haben.

Die Wildwest-Typen

Oft müssen die Personalisten ihren Chefs oder den Fachbereichsleitern hinterherjagen wie im Wilden Westen die Cowboys den Wildpferden. Die Personalistin hat die Bewerbungen fein säuberlich geordnet und kategorisiert. Jetzt müsste nur mehr der Fachbereichsleiter die Zeit finden, sie durchzusehen und jene auszuwählen, die für ein Vorstellungsgespräch in Frage kommen. Aber viele nehmen sich dafür nicht genügend Zeit. Zuerst eine Dienstreise zu einem Geschäftspartner im Ausland, dann ein wichtiges Kundengespräch, dann wichtige Vertragsverhandlungen, die gut vorbereitet werden müssen. Auf die Nachfrage der Personalistin, wann der Vorgesetzte denn nun endlich Zeit für die Auswahl der Bewerber hat, bekommt sie ein „Heute nicht mehr, vielleicht morgen oder übermorgen“ zu hören, gefolgt von einem lauten Stöhnen. So geht es ständig, bis die Personalistin den Vorgesetzten sprichwörtlich mit einem Lasso einfängt und ihn dazu zwingt, die Bewerbungen durchzusehen. Dann kommt die Suche nach einem gemeinsamen Termin für die Vorstellungsgespräche – und das Rodeo geht von vorne los. Wichtiger Termin – Dienstreise – wichtiger Termin – Besuch einer Messe – Abgabefristen – Urlaub – wichtiger Termin – etc.

Holen Sie sich Gratis-Tipps für Ihre Bewerbung!

Als kleines Dankeschön erhalten Sie die 5 Goldenen Regeln für einen erfolgreichen Lebenslauf!

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!

Die Schiefe-Turm-von-Pisa Typen

Ihre Bewerbung wird zu den anderen Bewerbungen auf einen Stapel gelegt. Dieser Stapel liegt dann zwischen dem Stapel mit den Angeboten für das neue Zeiterfassungssystem und dem Stapel mit den Ergebnissen der Mitarbeiterbefragung, eingerahmt von den Auswertungen des letzten EDV-Trainings. Auch das passiert häufig in kleineren Firmen, wo die Suche von neuen Mitarbeitern nur eine der vielen Aufgaben ist, die auf dem Schreibtisch der Personalistin landen.

Die Staffelläufer

Die Bewerbungen werden im Entscheidungsprozess wie eine Staffel weitergereicht: zuerst trifft die Personalistin eine Vorauswahl und reicht die Bewerbungen an den Fachvorgesetzten weiter. Der Fachvorgesetzte sieht die Bewerbungen durch und gibt sie an die Nachbarabteilung weiter. Die arbeitet ja schließlich eng mit dem neuen Mitarbeiter zusammen und darf deshalb auch mitreden. Zum Schluss werden in einer internen Abteilungsbesprechung noch im Team die Favoriten aus allen Bewerbungen herausgefiltert. Bis da jeder seine „Staffel“ weitergereicht hat, können locker 1-2 Wochen vergehen, pro Läufer natürlich.

In den meisten Firmen scheitert es an der Organisation!

Karin Leitmüller

Die Auf-Nummer-Sicher-Geher

Die erste Auswahl ist getroffen, und es steht fest, wer zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wird. Den anderen Bewerbern könnte man dann noch absagen, oder nicht? Falsch! Die Auf-Nummer-Sicher-Geher möchten sich die anderen Bewerber nicht vergraulen, falls die Bewerber aus der engeren Auswahl doch nicht so gut passen wie erhofft. Dh man lässt sich alle Möglichkeiten offen.

Holen Sie sich Gratis-Tipps für Ihre Bewerbung!

Als kleines Dankeschön erhalten Sie die 5 Goldenen Regeln für einen erfolgreichen Lebenslauf!

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!

Die chaotischen Typen

Ihr Bewerbungsemail geht irgendwo in der täglichen Emailflut unter. Oder sie wird ausgedruckt und versickert dann irgendwo zwischen der Tagespost und den abzuzeichnenden Rechnungen. Das passiert häufig in kleinen Firmen, die keinen standardisierten Prozess eingerichtet haben, wie Bewerbungen handzuhaben sind, und die auch keine eigenen Rekruiter haben, die auf Personalsuche spezialisiert sind.

Und so kommt es oft dazu, dass das Abschicken einer Bewerbung für einen Arbeitsuchenden wie das Warten auf Godot ist…

Mag. Karin Leitmüller, MA.

Mag. Karin Leitmüller, MA.

Bewerbungsberatung & Personalmanagement

Ich unterstütze Arbeitsuchende im Bewerbungsprozess und Unternehmen in ihren Personalthemen. Ich habe langjährige Erfahrung im Bereich Rekruiting und auch eigene Erfahrungen beim Bewerben. Kontaktieren Sie mich für ein gratis Kennenlerngespräch.

Bewerbungsberatung

Holen Sie sich Gratis-Tipps für Ihre Bewerbung

Sie erhalten regelmäßige Tipps

- wie Sie Ihre Bewerbungsunterlagen professionell gestalten

- wie Sie öfter zu Vorstellungsgesprächen eingeladen werden

- Sie in Ihren Bewerbungsgesprächen Ihren potentiellen Arbeitgeber überzeugen

 

Als kleines Dankeschön erhalten Sie die 5 Goldenen Regeln für einen erfolgreichen Lebenslauf!

Sie haben sich erfolgreich angemeldet!

fbq('track', 'ViewContent');